Was Captain Picard zu Alma Zadic sagen würde

Post no Hate
Photo by Jon Tyson on Unsplash

In der österreichischen Innenpolitik ist das Thema #HassimNetz leider momentan sehr populär. Unsere neue grüne Justizministerin Frau Dr Alma Zadic ist wegen ihrer bosnischen Herkunft (sie ist mit 10 Jahren mit ihren Eltern während des Bosnienkrieges nach Österreich geflüchtet) einer Hasskampagne im Internet ausgesetzt.

Offenbar scheint es Menschen zu geben, die der Meinung sind, eine Person mit Migrationshintergrund wäre für das Amt einer Justizministerin nicht geeignet.

Rein zufällig lese ich gerade das Buch „Picards Prinzip – Management by Trek“, in dem es um an die Figur des Captain Jean-Luc Picard (aus der Serie Star Trek – The Next Generation) angelehnte Erkenntnisse des Managements geht. Jetzt kann man natürlich lächelnd sagen: Was hat Star Trek oder die Enterprise mit dem wirklichen Leben bzw der Politik von heute zu tun?

Weiterlesen

Vom Reiz, etwas nicht zu können

Diesen Würfel aus den 80er Jahren, den Rubik´s Cube, habe ich nie geschafft. 2 Seiten, dann war Schluß. Mehr konnte ich nicht. Und das ärgerte mich in der Jugend maßlos.

In diesem Zusammenhang habe ich in einem Artikel von Guido Tartarotti einen wunderbaren Ausspruch gelesen, getätigt von Michael Schottenberg (Schauspieler, Intendant und Dancing Stars Überlebender):

Etwas, was ich kann, langweilt mich.
Etwas nicht zu können, finde ich toll!

Michael Schottenberg
Weiterlesen

Wir sollten viel mehr miteinander reden.

Eigentlich wollte ich mit einem anderen Artikel beginnen, aber das hier hat sich aus einem aktuellen Anlass heraus spontan ergeben.

Das obige Zitat stammt aus einem Interview von Herrn Kardinal Schönborn im Rahmen der ORF Pressestunde. Einen Beitrag zum Inhalt habe ich auf meiner Homepage gepostet bzw kann das Interview hier nachgelesen werden. Auch auf der ORF TVThek ist es noch abrufbar.

Erinnerungen an ein Gespräch mit Kardinal Schönborn

Kardinal Schönborn Besuch Pfarre Cyrill und Method

Beim Hören des Interviews sind mir Erinnerungen an ein persönliches Treffen mit dem Kardinal gekommen. Im Rahmen eines Besuches des Kardinals in meiner Pfarre Cyrill und Method hatte ich Gelegenheit, ihn „live“ kennenzulernen und ein kurzes, für mich aber nachhaltiges Gespräch zu führen.

Ich bin im Laufe meines Lebens einigen Menschen begegnet, die Autorität ausstrahlten oder ausstrahlen wollten. Bei manchen war es durch die Stellung bedingt, andere wiederum traten im Gespräch sehr dominant auf. Manche „poltern“, um sich Gehör zu verschaffen.

Weiterlesen

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…..

Da ist er nun, der erste Beitrag.

Es gibt das Buch „Die Angst des Tormanns vor dem Elfmeter“ – Ähnliches gilt für einen Blogger mit seinem ersten Beitrag :-).
Die Seite ist sicher noch nicht perfekt. Aber ich denke, wenn man immer darauf wartet, daß alles perfekt ist, wird man nie losmarschieren. Vieles fällt einem auch erst auf, wenn die Seite online ist.

Auf jeden Fall freue ich mich schon darauf, Beiträge zu schreiben. Vorerst bin ich noch auf der Plattform wordpress.com. Mal sehen, wenn ich mich besser auskenne, wechsle ich vielleicht auf eine selbstgehostete wordpress.org Plattform.

Den ersten Artikel möchte ich Hermann Hesse widmen und seinem unvergleichlichem Gedicht „Stufen„, besonders diesen zwei Zeilen:

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“

Es wird Zeit, durch die Tür zu gehen. Mal sehen, wie es weitergeht…..

Anfang